Seiteninhalt

 
 


27.04.2015
Pressemitteilung des Schleswig-Holsteinischen Landkreistages zum Ergebnis des heutigen "Windkraftgipfels"
   
Schleswig-Holsteinischer Landkreistag
PresseMitteilung
 
Abgesandt am 27.04.2015 um Uhr 18.15 Uhr Sperrfrist: -

Schleswig-Holsteinischer Landkreistag zum Ergebnis des heutigen "Windkraftgipfels"
 

Zu den Ergebnissen des heutigen „Windkraftgipfels“ äußerte das Geschäftsführende Vorstandsmitglied Erps grundsätzliche Zustimmung und signalisierte gegenüber der Landesregierung ausdrücklich Unterstützung zu der beabsichtigten Vorgehensweise. „ Wir halten den vorgeschlagenen Weg über eine gesetzliche Regelung im Landesplanungsgesetz für richtig und für geeignet, um einen drohenden Wildwuchs beim weiteren Ausbau der Windenergie zu verhindern und zugleich das Heft des Handelns auf Landesseite weiter in der Hand zu behalten.“

„Die beabsichtigten Ausnahmeregelungen, die die vorübergehende Veränderungssperre zur Sicherung der Neuaufstellung der von der OVG-Entscheidung betroffenen Regionalpläne flankieren sollen, gewährleisten zudem den notwendigen Vertrauensschutz für diejenigen, deren Planungen vor dem Hintergrund der bislang geltenden Grundlagen weit vorangeschritten sind,“ so Erps weiter.

Der Vorstand des Landkreistages hatte bereits frühzeitig deutlich gemacht, dass er auch weiterhin einen geordneten Windkraftausbau im Land durch landesseitige Steuerung erwartet. Mit dem nun angekündigten planerischen Vorgehen ist das Land konzeptionell auf dem richtigen Weg.

 
 


 
 
 
 
Diese PresseMitteilung ist auch unter www.sh-landkreistag.de (Aktuelles, Presse) verfügbar!
 
Verantwortlich:    Jan-Christian Erps
     Geschäftsführendes Vorstandsmitglied
     des Schleswig-Holsteinischen Landkreistages

Dokumente:
Pressemitteilung [PDF: 16 kB] [Microsoft-DOC: 34 kB]